Radtourismus

Der Radtourismus, der in den letzten Jahren boomt und ein Symbol für das Wohlbefinden ist, gehört heute zu den Attraktionen, die die Besonderheit des Sees und seiner Umgebung ausmachen. Der bei allen, die gerne an der freien Luft leben, aber auch denjenigen, die die Gebiete am liebsten langsam entdecken, beliebte Radtourismus ist ein wahrer Lebensstil. Dank der Position des Hotels können die Besucher einige der anregendsten Radwege nützen, um den See besser kennenzulernen, aber auch, um längere Distanzen zurückzulegen, wie zum Beispiel bis nach Mantua entlang des malerischen Ufers des Flusses Mincio.

Den idealen Rahmen für diese Fahrradausflüge bilden das milde Klima und ein Gebiet, das auch mit seinen typischen Köstlichkeiten besticht.


Dank der Malcesine-Seilbahn kann man in wenigen Minuten den Gipfel des Monte Baldo auf 1760 m Höhe erreichen. Der schnelle Abstieg ist entzückend.

 
Mit einem effizienten Fährennetz mit dichtem Fahrplan kann man außerdem Ausflüge mit mehreren Etappen an Orten am See organisieren, die verfügbare Zeit optimieren und die verschiedenen Szenarien und typischen Atmosphären der wunderschönen Dörfer genießen.